Distel Gästebuch

Wir laden Sie ein, uns Ihre Eindrücke bei einem Besuch in unserem Haus zu schildern. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig; hier können Sie sie online präsentieren. Besten Dank. 

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, sondern nur Zwecks Kontaktmöglichkeit erhoben.
CAPTCHA Image

* sind Pflichtfelder

Datensätze 1 bis 30 von 1243

Lob und Kritik

Beate | Sonntag, 10. November 2019 | 10:41 Uhr | Skandal im Spreebezirk

Danke

Immer wieder besuchen wir euer Haus und haben viel zu lachen. Macht weiter so, wir kommen gern wieder.

AWO Bielefeld- Brake | Dienstag, 05. November 2019 | 06:54 Uhr | Wir haben genug

Wir haben genug- Bericht zur Lage der Nation

Lieber Herr Ruwe,
lieber Herr Valenske,
wir waren mit einer Reisegruppe zum 100- jährigen der Arbeiterwohlfahrt in Ihrer Vorstellung. Es war einfach nur köstlich. Messerscharf und mit viel Witz haben Sie uns allen einen sehr vergnüglichen Abend geboten. Weiter so!
So bald wir die Gelegenheit haben kommen wir wieder. Alle waren begeistert.

Gerald Nitzsche | Montag, 04. November 2019 | 11:48 Uhr | Skandal im Spreebezirk
Liebe Distel,
nee, als Disteln werden umgangssprachlich mit Dornen bewehrte „stachelige“ Pflanzen bezeichnet. Also Unkraut, oder auch Begleitvegetation... Ihr seid zwar stachlig, aber keine "Begleitvegetation". Vielmehr seid ihr für mich die Rose unter den politischen Kabaretts - stachlig, wehrhaft und Ihr ragt unter eures gleichen hervor. So erlebe ich die Distel nun schon seit Jahrzehnten. Ob Ost oder West, Nord oder Süd Ihr hattet was zu sagen.
Genau so habe ich die letzte Premiere in eurem Haus erlebt. Es war kein abarbeiten von Pointen, sondern ein Dialog zwischen Programm und Publikum... Die einen gaben Denkanstöße, neue Ideen oder Ansichten. Die anderen MUSSTEN denken, mitmachen und quittierten es mit Applaus. So soll es sein. Danke und weiter so.

Mary Lange | Montag, 28. Oktober 2019 | 22:21 Uhr | Die netten Jahre sind vorbei : Politisches Kabarett bis an die Scherzgrenze

Die netten Jahre sind vorbei! Kabarett mit Henning Ruwe

Ob Christian Lindner oder Andreas Scheuer, SPD und AFD, sie alle - und viele mehr - haben es mehr als verdient, von Henning Ruwe kräftig in die Wort-Mangel
genommen, im schlimmsten Fall sogar besungen zu werden. Präsentiert werden außerdem schräge Funde aus unserem Alltag, die diesen nicht unbedingt schöner
machen, dafür aber irgendwie lustiger. Tolles Programm! Die netten Zeiten sind vorbei - zum Glück!

Sabine Preil | Montag, 28. Oktober 2019 | 14:05 Uhr | Skandal im Spreebezirk

Kompliment

Es war wieder wunderbar!
Das gut durchdachte Programm führt mit Ironie interessant und informativ durch den Abend. Wir haben bei all den Pointen wieder herzlich gelacht und hatten sehr viel Spaß. Vielen Dank! Weiter so! Bis bald!

Viviana | Montag, 28. Oktober 2019 | 10:26 Uhr | Skandal im Spreebezirk

Danke Schön

Eine kurzweilege, kühne Show.
Empfehlenswert!

Annkatrin Benn | Sonntag, 27. Oktober 2019 | 16:34 Uhr | Zirkus Angela

Ein lustiger Abend

Wir waren am 25.10.19 in der Vorstellung in Parchim. Die Darsteller waren von Anfang bis Ende brillant. Die Musiker spielten super und wurden so zum Tüpfelchen auf dem I. Das Stück ist kurzweilig und beleuchtet viele aktuelle Themen. Uns gefiel besonders, dass es an keiner Stelle unter die Gürtellinie traf-scharfe Zungen mit hohem Niveau. Vielen Dank und weiter viel Erfolg.

Uwe Sander | Samstag, 26. Oktober 2019 | 19:38 Uhr | Zirkus Angela

Veranstaltung 24.10.2019 in der Kulturscheune

Ein toller Abend und manchmal blieb einem das Lachen im Hals stecken. Uns den Spiegel vorhalten, ist hervorragend gelungen. Vielen Dank für den kurzweiligen Abend.

Elke Brumm | Samstag, 26. Oktober 2019 | 09:49 Uhr | Skandal im Spreebezirk

Ein echter Skandal

Liebes Distel-Team,
wir haben gestern mit unserer Hobby-Theatergruppe - die es seit 1985 in Berlin-Zehlendorf gibt - Eure neue Produktion besucht. Einen kleinen Theatertipp haben wir auf unserer Homepage schattenlichter.info bei "Theater-Tipps" veröffentlicht sowie bei Facebook unter https://www.facebook.com/TheatergruppeSchattenlichter/.
Viel Spaß beim Lesen - und weiter so!
Elke
Theatergruppe Schattenlichter

Bodo Ernst Brüel | Freitag, 25. Oktober 2019 | 10:22 Uhr | Zirkus Angela

Veranstalung am 24.10.2019 in Lüneburg

die oben genannte Veranstaltung hat uns sehr überzeugt.
Wir bedanken uns bei den Darstellern für diesen sehr schönen Abend,absolute Spitzenklasse

Friederike | Donnerstag, 24. Oktober 2019 | 09:40 Uhr | Skandal im Spreebezirk

Wie immer einen super tollen Abend erlebt!

Liebe Distel,
gerne möchte ich mich bei euch für einen weiteren tollen Abend bedanken. Es macht mir große Freude, alte Gesichter wiederzusehen und aber auch neue Gesichter zur Premiere zu erleben. Beide kann man nur loben, denn sie kamen sehr gut an!
Man bekommt es ja über die alltäglichen Nachrichten mit, dass euch die Politik auf Trab hält. Umso toller, dass ihr am Ball bleibt und manche Themen auch kritisch darstellt. Bei vielen Themen vergeht einem eigentlich das Lachen, aber nicht bei euch!
Ich denke ganz oft an euch und meine Arbeit bei der Distel und hoffe, euch bald wiederzusehen. Ich danke euch noch einmal im Nachhinein. Es war sehr schön bei euch zu sein!

Gisela Baer | Montag, 21. Oktober 2019 | 16:53 Uhr | Skandal im Spreebezirk

Toller Abend

Liebes Distel Team,
Danke für den kurzweiligen und unterhaltsamen Abend. Wir haben uns köstlich amüsiert, Dieses Programm ist wieder einmal ein Highlight. Danke und macht weiter so.
Grüße aus Charlottenburg

Isi K | Sonntag, 20. Oktober 2019 | 12:05 Uhr | Skandal im Spreebezirk

Es war okay

Liebe Distel,
ich besuche die Distel nun seit 4 Jahren und werde dieses Jahr zum dritten Mal die Vorstellung „Der Zweck heiligt den Abend“ besuchen. Das ist (für meinen Partner und mich) das Beste, was es in der Distel bisher gab/ gibt. 2017 hatte ich einen Lachflash, welcher 10 Minuten andauerte und es war das erste Mal seit dem Tod meines Papas, dass ich lachen konnte.
Wir haben uns viel angeschaut und einige Vorstellungen gefielen uns überhaupt nicht, einige gefielen uns sehr gut.
Gestern besuchten wir die Vorstellung „Skandal im Spreebezirk“, die Vorstellung war am Anfang (und auch ganz am Ende schleppend, etwas langweilig) zwischendrin wurde es jedoch richtig gut und deswegen hat sich der Abend alles in allem gelohnt.

Christof Kost | Freitag, 18. Oktober 2019 | 23:44 Uhr

Premiere

Liebes Distelteam,
wir waren heute bei der Premiere. Mit einigen Ausnahmen war es ganz großer Klamauk und nicht wirklich unterhaltsam. Drittklassig ...
Viel Geld für wenig Unterhaltung.

Jens petzold | Freitag, 18. Oktober 2019 | 11:19 Uhr | Weltretten für Anfänger

Super abend

War gestern in Pirna in einer Distelvorstellung.Wunderbare Vorstellung mit grossartigen Darstellern.Vielen Dank

Corinna | Donnerstag, 17. Oktober 2019 | 23:20 Uhr | Skandal im Spreebezirk

Heute abend

Liebes DISTEL-Team, wir hatten einen sehr vergnüglichen Abend. Super Mischung aus Unterhaltung und politischer Satire.
Ich komme aus Köln und finde , ihr wart stunksitzungswürdig!
Vielen dank

jens petzold | Donnerstag, 17. Oktober 2019 | 23:02 Uhr | Weltretten für Anfänger

super abend

vielen dank für eine super vorstellung in pirna es war sehr unterhaltsam mit grossartigen darstellern

Carmen Frohnert | Donnerstag, 17. Oktober 2019 | 14:18 Uhr | Skandal im Spreebezirk

Schöner Abend

Liebes Distel Team,
danke für den schönen Abend bei der gestrigen Voraufführung. Mit abwechslungsreichen Themen der heutigen Zeit, viel Wortwitz der drei wandelbaren Schauspieler (die DIN Norm der EU-Leiter war Klasse) und super musikalischer Begleitung haben wir uns in Ihrem Haus gut amüsiert. Für die morgige Premiere alles Gute und viel Erfolg für die weiteren Aufführungen.

Heiko Zimmermann | Montag, 14. Oktober 2019 | 23:18 Uhr | Skandal im Spreebezirk

Grossartig

Liebes Distel Team
Ich bin seit 38 Jahren begeisteter Fan der Distel. Kaum ein Programm was ich bisher verpasst habe obwohl ich seit 28 Jahren in der Schweiz lebe. 1 bis 2 mal im Jahr bei einem Berlin Besuch ist die Distel ein absolutes muss für mich.
Am Donnerstag durfte ich die offene Probe besuchen . Glücklich war ich das es am Montag schon die erste Voraufführung gab. Wieder einmal ein unvergesslicher Abend.
Herzlichen Dank, dass es euch immer noch gibt. Kunst kommt eben von Können.
Ich wünsche für die Premiere Toi, toi, toi und viel Erfolg.
Für diese und allen anderen Programme ein volles Haus. Schade gab es noch keine Programmhefte.

Herzlichst Heiko Zimmermann
Kommentar Distel:
Lieber Herr Zimmerann, 38 Jahre DISTEL - wir möchten uns bei Ihnen für Ihre DISTEL-Treue bedanken, die wir also zum Glück mit immer für Sie sehenswerten Programmen "belohnen" durften. Das macht uns stolz! Und da möchten wir Ihnen auch eine Freude machen und Ihnen ein Programmheft schenken - die gibt es immer erst zur Premiere (noch nicht bei den Voraufführungen, das bringt Pech). Das Heft geht per Post an Sie! Beste Grüße aus der DISTEL

Thomas | Donnerstag, 10. Oktober 2019 | 23:26 Uhr | Weltretten für Anfänger

Spielwitz trifft Wortwitz

Danke dass die Distel auch auf Reise geht, sonst hätten wir was verpasst. Ein Stück, bei dem die Schauspieler (es waren nur 3, gefühlt aber 20) durch flinken Rollenwechsel durch das Stück führen in dem die Zukunft nicht rosig gesehen wird und es sich lohnt im Heute zu kämpfen, auch wenn eine Merkel langsam das Boot verlässt. 2 gut aufgelegte Musiker, die voll bei der Sache sind und das Stück mittragen! Klasse Leistung. Und wenn wir demnächst mal in Berlin sind, dann steht der Besuch bei der Distel fest.

Albert Klein | Sonntag, 29. September 2019 | 15:49 Uhr

19.3.2019

Die drei Protagonisten und ihr Musikensemble lieferten mit dem Programm "Zum Glück in die Zukunft" in Dormagen eine mitreißende Show ab.
Die Vorstellung begeisterte durch urkomische Szenen, Ideenreichtum, feine Details, deftige Sprüche und brillante Schauspielkunst.
So macht Kabarett Spaß.
Wir freuen uns auf die nächste Vorstellung.

Norbert Seibt | Sonntag, 29. September 2019 | 13:38 Uhr | Skandal im Spreebezirk

Bin gespannt

Ich bin im November ein paar Tage in Berlin und werde am 7.11. des erste mal in der Distel sein.
Ich bin gespannt.

Katja Schljachow | Samstag, 28. September 2019 | 10:09 Uhr | Zwei Zimmer, Küche: Staat!

Unglaublich lustiges Vergnügen

Es war ein sehr gelungener Abend mit herzhaften Lachern und einem unverwechselbaren Programm. Es ist so schön, wie die Schauspieler einen mitnehmen, aber dabei selbst noch so nah am Publikum sind. Wenn die Darsteller über sich selbst lachen können, macht es noch 2x so lustig. Bitte macht weiter so. Sehr zu empfehlen. Und an die Künstler (Musiker und Darsteller) den größten Respekt!

Egon Strippel | Samstag, 28. September 2019 | 08:56 Uhr

Vorstellung in Homberg/Efze 27.08.2019

Welch ein tolles Erlebnis! Glückwunsch zu Ihrem Auftritt in der voll besetzten Homberg Stadthalle. Selten so gelacht über die Familie Riethmüller, deren Besucher (Angela Merkel, AKK, Ursula von der Leyen und Anton Hofreiter). Tolle schauspielerische Leistung. Meine Frau und ich empfehlen Sie weiter und werden auch das neue Programm anschauen. Nachmals Glückwunsch!!

Beatrice Hartwig | Freitag, 27. September 2019 | 15:59 Uhr

Dankeschön für den Abend

Wir waren als Seminargruppe am Mittwoch in der letzten Vorstellung: "Wenn Deutsche über Grenzen gehen"
Es war ein gelungener, lustiger Abend und meine Teilnehmer nehmen ein Stück Berlin mit nach Hause.
Distel bedeutet für mich sehr gute Unterhaltung auf hohem Niveau.
Vielen Dank dafür.
Ich freue mich auf die nächsten Programme

Kerstin und Daniel Amkreutz | Samstag, 21. September 2019 | 23:24 Uhr

Unverwechselbar!!!

Es war mal wieder ein absolut gelungenes Lachvergnügen. Die Schauspieler haben wieder ihr Bestes und dem Publikum auch eine Botschaft mit auf den Weg gegeben! Ein wenig zu grübeln und an sich selbst zu arbeiten.
Wir danken Euch!
Es ist immer wieder ein Erlebnis!
Macht weiter so!

Klaus Backhaus | Donnerstag, 19. September 2019 | 17:32 Uhr

Vorstellung am 18.09.2019

Danke für die tolle Vorstellung von "Mutti muss weg" Wir, eine Gruppe aus Wilhelmshaven hatten einen sehr schönen Abend! Gerne kommen wir wieder.
PS
Sorry für die "Nein's" und das "Bumm" bei der Kofferszene

Die Schlicktowner

Familie Schumacher | Dienstag, 17. September 2019 | 19:43 Uhr

Vorstellung in Bad Nenndor

Im Rahmen des Abos des Kulturforums haben wir die Vorstellung in Bad Nenndorf besucht.
Das Experiment, jetzt und Zukunft aufeinanderprallen zu lassen, ist gelungen und brachte neben der Unterhaltung so manchen Denkanstoß.
Die Leistung der Kabarettisten und der begleitenden Musiker war tadellos und hat uns beeindruckt.
Herzlichen Dank für den schönen Abend!

Uwe Spieckermann | Montag, 16. September 2019 | 11:59 Uhr

Gysi und K. Göring-Eckard

Für diese totale PR-Veranstaltung zu Gunsten von Frau G.-E., auf der ich erfahren durfte, dass sie wohl eine ganz nette Frau ist, habe ich auch noch 33 € gezahlt!! Keine einzige auchnur im Ansatz kritische Frage oder Nachfrage des braven Schulbuben Gregor!!! So durfte sie etwa unkritisiert behaupten, die "Einigung" durch die Treuhand sei alternativlos gewesen, und das, wo sogar deren Präsidentin Frau Breuel kürzlich in einem taz-Interview erhebliche Fehler eingeräumt hat und sie diese so nicht mehr machen würde. TOTAL ENTTÄUSCHENDE VERANSTALTUNG!!!!!!!"

Monika Bouillon | Montag, 16. September 2019 | 10:09 Uhr | Weltretten für Anfänger

Politisches Kabarett?

Liebe Akteure der o.g. Vorstellung am 15.09. in Bad Nenndorf! Ihre Performance war wie gewohnt professionell in Wort, Gesang und Tanzdarbietung. Leider war der Inhalt so gar nicht politisch feinsinnig. Wir empfanden den Abend als eine klamaukige Sammlung abgenutzter Tatsachen aus den Bereichen Politik und Gesellschaft. Schade!

Mit frdl. Grüßen
Monika Bouillon

Datensätze 1 bis 30 von 1243
Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier.