Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, sondern nur Zwecks Kontaktmöglichkeit erhoben.
CAPTCHA Image

* sind Pflichtfelder

Datensätze 931 bis 960 von 1255

Lob und Kritik

Kreuchauf, Hilmar | Sonntag, 23. Februar 2014

Vorstellung 22.2.14 17 Uhr

Ganz große Klasse Ihr Drei! Ich mußte mir in Reihe 1 Platz 11 mehrmals die Lachtränen aus den Augen wischen.

Theo Weinrichs | Samstag, 22. Februar 2014

Die kanzlerflüsterer

tagesaktuell, bissig und unterhaltsam. Grandiose Musiker. Danke für den schönen Abend.

Robert Nauta | Dienstag, 18. Februar 2014

Danke an Martin Maier-Bode

Danke Martin, Sie haben recht. Im Westen geht die Sonne auf hat Eindruck auf mich gemacht. Zukünftiger Rückkehr ins Distel Theater war und ist für mich also "Garantie-Sache". Robert Nauta

Martin Maier-Bode | Dienstag, 18. Februar 2014

Vorheriger Gästebucheintrag

Dabei handelt es sich um das Programm "Im Westen geht die Sonne auf" von Peter Ensikat und Wolfgang Schaller mit Gisela Oechelhaeuser, Gert Kießling, Michael Nitzel (Premiere: April 1995). Ein Superprogramm - auch meine ERSTE Distel-Erfahrung. Martin Maier-Bode Künstlerischer Leiter der DISTEL

Robert | Montag, 17. Februar 2014

Besuch an die Distel

1996 besuchten wir die Distel zum 1. Mal, damals gab es die Johnnie Walker Vorstellung. Folge: tagen-lange Lachmuskelnschmerzen. Bald besuchen wir dieses tolles Theater wieder. Wir freuen uns jetzt schon & um bald wieder in Berlin zu sein. Bis dahin liebe Distel-Spieler. Und süße Grüße aus Holland!

Petra, Frank & Eltern | Freitag, 14. Februar 2014

Wie geschmiert - Neues aus dem Lobbykeller

Bauchmuskeltraining pur - ein tolles Stück nach dem nächsten - wir haben herrlich gelacht, denn die wirklich ernsten Themen wurden mit so treffendem Humor aufgegriffen - unsere Eltern haben sich über ihr Weihnachtsgeschenk, den Distel-Besuch, sehr gefreut und kommen sicher wieder!

Austria1949 | Dienstag, 11. Februar 2014

Jubiläumsprogramm: Endlich Visionen!

Dieses Programm muss jeder für deutsche Politik Interessierte - egal ob In- oder Ausländer - besuchen! Es werden alle politischen Parteien auf die Schaufel genommen. Hut ab vor dem Distel-Team und den Musikern, die in dem kleinen Theater auch ohne Verstärker spielen könnten, dann würde man den Gesang noch besser verstehen. Trotz allem: Zwei Stunden köstliche Unterhaltung - DANKE! H.K.K.

Michel | Dienstag, 04. Februar 2014

Kanzlerflüsterer

Es war eine so gelungene Vorstellung! Bei unserem nächsten Berlin Besuch kommen wir auf jeden Fall Wieder. Weiter so! Michel www.zeitarbeit.de

Ingeborg | Samstag, 01. Februar 2014

Wie geschmiert!

Ein super Programm, trifft den Nagel wie immer auf den Kopf, Klasse Leistung der Darsteller und der Musiker, Jederzeit wieder, wir kommen gern immer wieder! macht weiter so Distel-Team! Bravo!!!

Isolde Kirschner | Sonntag, 26. Januar 2014

Zarrentin 26.01.2014

Nachdem ich von einem amüsanten, interessanten, erfreulichen Programm auch nachdenklich inspiriert wurde, möchte ich bei den Mitwirkenden der Vorstellung in Zarrentin am Schaalsee recht herzlich bedanken. Es ist schon toll, wenn man sozusagen gleich beim Kloster "um die Ecke" wohnt und Gelegenheit für solch einen Kunstgenuss hat. Die "Distel" hat uns schon zu DDR-Zeiten sehr gut gefallen. Umso schöner ist es, dass es sie in unserer schnelllebigen Zeit noch gibt! Bleibt weiter so aktuell, kritisch, mutig und menschlich. Das wünsche ich dem ganzen Ensemble. Mit herzlichen Grüßen vom Schaalsee, Isolde Kirschner.

Renate Kuhn | Donnerstag, 23. Januar 2014

Kanzlerflüsterer 22.1.14

Topaktuell! Die Kanzlerflüsterer! Ein großartiger Kabarettabend. Frau von der Leyen als Verteidigungsministerin ist ein Gewinn. Bei der "Elternzeit in der Bundeswehr" bekamen wir Schnappatem vor Lachen. Merkel in der Wanne und die Songs waren auch toll! Wir kommen wieder!

Mälik Belkacem | Donnerstag, 23. Januar 2014

Feedback

Mehr als beeindruckend waren die schauspielerischen Fähigkeiten sowie die Hingabe von den Künstlern des Stückes: " die Kanzlerflüterer"! Ich habe gestern dankend daran teilgenommen und kann kûnftig nur davon schwärmen. Nochmals vielen Dank . Grüße M .Belkacem

Familie Schumann | Dienstag, 21. Januar 2014

Staatsratsvorsitzende küsst man nicht

Vielen Dank für diese wunderbaren Stunden in Ihrem Haus. Es hat großen Spaß gemacht; besonders die Vermischung zwischen Fiktion und Wahrheit, dem Vielleicht und dem Ist-Zustand - einfach toll. Vielen Dank, macht weiter so und auf ein baldiges Wiedersehen. Viele Grüße J. Schumann

Familie Schindler | Samstag, 18. Januar 2014

Staatsratsvorsitzende küsst man nicht

Vielen herzlichen Dank für diesen wundervollen Abend. Wir wurden prächtig unterhalten und haben uns köstlich amüsiert. Insbesondere das Spiel mit dem Publikum, was bestimmt auch nicht alles im Drehbuch stand, hat uns besonders gut gefallen. Wir werden auf jeden Fall wiederkommen und freuen uns schon heute auf einen weiteren phantastischen Abend. Nochmals Danke, mit lieben Grüßen von Familie Schindler aus Fürstenwalde.

Weiß | Montag, 13. Januar 2014

Endlich Visionen

Vielen Dank für einen phantastischen Abend. Ein hervorragendes Programm mit ausgezeichneten Darstellern und Musikern! Und falls Sie sich wirklich fragen, warum Bayern bevorzugt wird - hier ein Tipp: In Politikerrunden ist Bayern immer vertreten, andere Bundesländer nur sporadisch. Bei den Koalitionsverhandlungen saßen 7 Personen von der SPD, 7 von der CDU und 7 von Bayer am Tisch. Bayern stellt allein 3 Minister (und erstaunlicherweise regt sich darüber keiner auf). Mit einem (m.E. ganz fiesen) Trick vertritt Bayern seine Interessen viel lauter, als andere Bundesländer das können. Viele Grüße, R.Weiß

Anne-Kathrin Blankschein | Montag, 13. Januar 2014

Endlich Visionen!

Danke für Eure Visionen! Das kann ja heiter werden! Es war für uns das beste Programm von wirklich vielen, die wir schon gesehen haben in den letzten dreißig jahren. Im besten Sinne eine wunderbare Ensembleleistung einschließlich der fantastischen Musiker. Haben auf dem Nachhauseweg immer noch irre vor uns hingelächelt und Szenen nachbesprochen. Bitte unbedingt weiter so! Sechs treue Fans aus Berlin!

Martin Maier-Bode | Montag, 13. Januar 2014

Anwort an Herrn Wolfgang Weber

Lieber Herr Weber, vielen Dank für Ihr Lob, was unser Programm "Endlich Visionen!" angeht. Es handelt sich um ein Jubiläumsprogramm, das wir zusammengestellt haben, um die gesamte Bandbreite unseres künstlerischen Tuns zu zeigen. Sechs Darsteller und drei Musiker spielen da ein abwechslungsreiches, lebhaftes Ensembleprogramm. Natürlich sind wir auch hier um Aktualität bemüht und wir nehmen ja auch Bezug zu vielen aktuellen Themen, den Findungsproblemen der aktuellen Koalition, dem Abhörskandal und vieles mehr, was in Ihrer Aufzählung nicht vorkommt. Aber bei sechs Darstellern sind solche Aktualisierungen deutlich komplizierter als bei unseren topaktuellen Drei-Personen-Programmen. Wenn Sie also tagesaktuelles, spielfreudiges Kabarett sehen wollen, dann besuchen Sie doch unsere aktuellen Programme: "Die Kanzlerflüsterer", "Wie geschmiert!" und "Blonde Republik!" - ich verspreche Ihnen: Alle aufgeführten Themen werden dort abgehandelt. Nur eine Frage nicht: Wo landet Merkel später? Die haben wir aber doch schon in den "Visionen" abgehandelt: Es gibt kein später - die hört einfach nicht auf! In der Hoffnung, dass diese Vision nicht eintritt, mit freundlichen Grüßen Martin Maier-Bode (Künstlerischer Leiter)

Lormis | Samstag, 11. Januar 2014

Visionen

am 11.01. tolle Veranstaltung und sehr aktuell, ihr seit einfach super

wolfgang weber | Donnerstag, 09. Januar 2014

Visionen

Habe gestern Visionen gesehen,die Abhörszene und das Dudenerneuerungsteam waren sehr gut.Ich vermisste aktuelle Themen ,wie es sehr gute Kabaretts oft bringen.Warum hat man nicht die Pofalla -DB Affäre genutzt ,um auf das Thema Lobbyisten einzugehen? Schröder-Gasprom.Fischer-südl.Erdgasleitung Kaukasus ,Türkei,Bulgarien,Koch-Züplin usw.Frage:wo landet Merkel später? bei Daimler-Benz oder Aral(Schmierstoffe ) ?

Christine und Jan Kluge | Donnerstag, 09. Januar 2014

super Vorstellung

Wir haben schon lange nicht mehr so viel und so lange gelacht. "Fast am Stück 2 Stunden." Die Musiker top, die Tanzeinlagen brillant, die Ideen genial. Alles in allem ein super Abend, wir empfehlen es auf jeden Fall weiter oder verschenken es.... es ist ja nicht mehr so schwer an Karten zu kommen.

Gerd u. Monika Rosenthal | Mittwoch, 08. Januar 2014

Dankeschön

Liebe Distel, anlässlich unseres Hochzeitstages besuchen wir im Januar jeden Jahres Ihr Haus. Heute am 08.01 waren zu unserer Silberhochzeit wieder Ihre Gäste. Wie immer war Ihr Programm spritzig, witzig und top aktuell. Wir hoffen, dass wir weiterhin viele Jahre uns von Ihnen unterhalten lassen können. Also weiter so. Herzliche Grüße aus Berlin Gerd und Monika Rosenthal

Kerstin | Samstag, 04. Januar 2014

Endlich Visionen

vorletzter Tag des Jahres 2013: ein neugestaltetes Foyer erwartet uns. Aber was dann kam, haute uns um. Ein Programm, welches kaum noch zu überbieten ist. Die Musiker = ein Ohrenschmaus; die Sketche = wir hatten Bauchschmerzen danach vom Lachen. Sie waren so pointiert, so realistisch (obwohl es ja nur Visionen sein sollten), so zeitnah --> einfach nur toll. Liebes Distel-Team: bleibt wie ihr seid - so seid ihr genau richtig. Ihr seid die Besten und wir kommen, wie jedes Jahr, wieder (das ist ein Verprechen und keine Drohung)!

Peter Hamann | Sonntag, 29. Dezember 2013

Weihnachtsalarm am 28.12. 2013 19:30

Hochachtung vor dem langen Text! Die 2 polnischen Vokabeln hätten Sie auch noch lernen können.Rufen Sie an: Deutsch-Polnisches Jugendwerk Tel:0331-28479-44

Ulf Erik Finkewitz | Samstag, 28. Dezember 2013

Endlich Visionen!

Geistreich, vergnüglich, schauspielerisch in jeder Weise überzeugend und ganz nah an der Tagespolitik. Das ist anspruchsvolles Kabarett, wie es das in Deutschland außerhalb der Distel kaum noch zu finden gibt. Ich freue mich heute schon auf meinen nächsten Besuch!

Ilona | Donnerstag, 26. Dezember 2013

Kröhnerts Kröhnung

Die Veranstaltung am 23. Dez.13 war große klasse. Der Kabarettist ist einsame Spitze. Er stellt Politiker (gut dass bei mir nicht so bekannten Leuten die Namen raffiniert eingebaut wurden) und Prominenz hervorragend dar. Der Mann ist sehr scharfzüngig, aber das darf er in dem Job auch. Ein unheimlich toller Abend! Danke Distel und weiter so! Ilona

Bernd Wiek | Sonntag, 15. Dezember 2013

Visionen

Ein tolles Stück. Wir hatten so viel Spaß. Weiter so liebes Distel Team. Ihr erfreut uns jedes Jahr zur Weihnachtszeit. Wir kommen gerne wieder

Miriam | Freitag, 13. Dezember 2013

...and again!

Also, war tatsächlich noch einmal in "Wie geschmiert". Und endlos daran erfreut. Selbst jetzt muss ich noch ab und an daran denken und schmunzeln. Ein Wort - einer Erinnerung. Das reicht manchmal schon. :-) Warum gibt es von den Programmen eigentlich keine DVDs? Perfekt ist es doch nur mit Text und Bild. Gerade die eine oder andere Mimik (insbesondere von Herrn Müller) macht das ganze doch erst rund. Bin im Dezember gleich wieder dabei, mir die eine oder andere Vision abholen. Vielen Dank an alle Beteiligten - bin ein Fan. Miriam

Jörg Fischer | Sonntag, 01. Dezember 2013

Wie geschmiert - sooo herrlich stachelig

Das ist Kabarett vom Fein(d)sten. Stachelig, sensibel kratzbürstig und super pointiert. Perfekte Satire piekt, verschmitzt lächelnd, die aktuellen Themen mitten in den erhobenen Finger der Politiker. Den BER zu einem Business Entertain und Recreation Center umzufunktionieren ist ein brillanter Gedanke. Schon "Blonde Republik Deutschland" war grandios, hier habt Ihr noch einen drauf gesetzt. Besonders gut gefällt mir immer wieder die perfekte Harmonie zwischen Schauspieler und Musiker, die Einbindung Beider ins gesamte Programm - toll, weiter so, meine Treue habt Ihr. Danke Euer Jörg

Ute | Dienstag, 26. November 2013

WiIe geschmiert

Nett, dass es möglich war noch eingelassen zu werden, obwohl ich spontan und fast zu spät zur Vorstellung kam. Danke dafür und für eine gute und engagierte Vorstellung. Die Gesangseinlagen haben mir besonders gut gefallen. Die politische Schelte kann noch schärfer ausfallen. Die Frustration über das Wahlverhalten teile ich in Gänze!

Evelyne | Dienstag, 26. November 2013

Die Kanzlerflüsterer

Da wir es bei Besuchen in Berlin noch nie geschafft haben zu Ihnen zu kommen haben wir uns gefreut, dass Sie zu uns nach Basel kamen.Ein sehr gelungener Abend, macht weiter so.

Datensätze 931 bis 960 von 1255
Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier.