Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, sondern nur Zwecks Kontaktmöglichkeit erhoben.
CAPTCHA Image

* sind Pflichtfelder

Datensätze 991 bis 1020 von 1287

Lob und Kritik

Ute | Dienstag, 26. November 2013

WiIe geschmiert

Nett, dass es möglich war noch eingelassen zu werden, obwohl ich spontan und fast zu spät zur Vorstellung kam. Danke dafür und für eine gute und engagierte Vorstellung. Die Gesangseinlagen haben mir besonders gut gefallen. Die politische Schelte kann noch schärfer ausfallen. Die Frustration über das Wahlverhalten teile ich in Gänze!

Evelyne | Dienstag, 26. November 2013

Die Kanzlerflüsterer

Da wir es bei Besuchen in Berlin noch nie geschafft haben zu Ihnen zu kommen haben wir uns gefreut, dass Sie zu uns nach Basel kamen.Ein sehr gelungener Abend, macht weiter so.

Miriam | Samstag, 23. November 2013

Wie geschmiert! Berlin - heute

Selten so gelacht - und ohne Taschentuch wären meine Kontaktlinsen über kurz oder lang schwarz vor Wimperntusche geworden. Eine wunderbare Einleitung, tolle Szenen zwischendurch und am Ende wünscht man sich gleich noch einmal zurück an den Beginn des Abends. Was kann man mehr wollen!? Bin jedes Mal wieder begeistert und nehme mir vor nun wieder öfters vorbei zu schauen. Vielen Dank!

Stresemann Rita | Samstag, 23. November 2013

Wie geschmiert

Wertes Distel-Ensemble! Hiermit will ich meinen Dank für diese gelungene Unterhaltung auf sehr hohen Niveau aussprechen! Solange es noch ein Kabarett wie das eure gibt, bedauere ich zwar zutiefst den Tod von Dieter Hildebrandt - doch es ist mir um die Zukunft des (Nach)-denkens nicht bange! Bitte weiter so den Finger in die Wunden legen - und wer weiß - vielleicht gibt es doch irgendwann mal wieder Montags-Demos - gegen die Verdummung! Ganz viele liebe Grüße und nochmals Dank an alle Rita Stresemann

Katharina | Freitag, 15. November 2013

Blonde Republik Deutschland am 13.11.13

Es war ein wirklich schöner Abend! Ein tolles Programm wurde von großartigen Schauspielern präsentiert. Ich habe Tränen gelacht und muss auch heute noch schmunzeln, wenn ich an Abfallkalender, Schaltgetriebe und quengelnde Kinder denke. Danke!

Wolfgang Marnette | Sonntag, 10. November 2013

Die Kanzlerflüsterer 09.11.13

Toller Abend im Theater an der Kö in Düsseldorf. Junges Ensemble (mit Einschränkung ;-)), vielen Dank auch für die Einbeziehung als Karteileiche bzw. Bundestagsabgeordneter. Freuen uns auf's nächste Gastspiel!

Renate Kappes | Sonntag, 10. November 2013

Distel in Düsseldorf

Es ist ja schon eine schöne Tradition, das die Stacheln der Distel bis Düsseldorf reichen. Wir haben uns die Kanzlerflüsterer angesehen und waren wiedemal hellauf begeistert. Ein sehr tolles, aktuelles Programm mit grossartigen Schauspielern. Wir haben bei der Badewannenszene Tränen gelacht. Auf ein baldiges Wiedersehen im Theater an der Kö!!!

Natascha Drechsler | Donnerstag, 07. November 2013

Wie geschmiert

Vielen Dank für diesen aufklärerischen Akt. Wir hoffen, er dringt durch, durch den Überlebenskampf des Volkes. Wie nötig es ist, zeigte die Volksentscheidung zum Energietisch in Berlin. Als West-Berliner empfinden wir es als ausgesprochen wertvoll, dass Sie dem Kamf gegen die Lüge so treu geblieben sind. Nichtsdestotrotz !!! Obwohl, oder gerade weil, der gesamte Saal gegröööhlt hat, blieb uns das Lachen bei der Episode "Fips" im Halse stecken. Hier wurde der leichte Zugang zum Alltags-Rassimus (Einstigswitz "Schlitzauge", Endwitz "Zigaretten verkaufen") als Lachvorlage bedient - gegen Geld! Wir kommen wieder!

Ursula M .Hein | Mittwoch, 06. November 2013

...selten so viel gelacht...

grad aus der DIESTEL zurück, "wie geschmiert".. köstlich diese Pointen..lachen ist ja so gesund und löst bittere "blockaden"... weiter so... ein dickes DANKE an euch-alle

Dr. Sven H. Unger | Mittwoch, 06. November 2013

WIE GESCHMIERT

Wahnsinnsprogramm! Alle waren hervorragend, sowohl Inhalt als auch die Protagonisten

hansko | Montag, 28. Oktober 2013

Arnulf Rating im TAK - das Video

Auch wir Hannoveraner lieben ihn - hier sein unvergesslicher Auftritt im altehrwürdigen Hannoveraner TAK in Linden: http://www.youtube.com/watch?v=BDQ5-JfJUMQ

Wilfried Nöding | Montag, 28. Oktober 2013

Gastspiel Gudensberg

Man kann nur sagen: "Alle Jahre wieder ist die Distel da....." Es war mal wieder eine tolle Veranstaltung!

Heidi Soose | Samstag, 26. Oktober 2013

Gastspiel Gudensberg

Wir waren schon mehrmals in Berlin, mehrmals in Gudensberg immer wieder ein toller Abend.Heute war es wieder klasse, einfach bissig schön.

Cornelia Kasper | Montag, 21. Oktober 2013

Endlich Visionen

Ziemlich spontan entschlossen wir uns zu einem Besuch der Vorstellung am Freitag, 18.10.2013 und haben es nicht bereut. Ein toller, kurzweiliger Abend. Das Zusammenspiel von Jungen und Älteren auf der Bühne großartig. Wir kommen bestimmt bald wieder und werden das Programm weiterempfehlen.

wolfgang teschner | Mittwoch, 16. Oktober 2013

heutige Visionen

Ich hatte Euch vor ein paar Jahren (ca. 2008) mit meiner Mutter gesehen, da waren wir nicht so überzeugt. Heute waren wir - am 90. meiner Mutter - mit der ganzen Familie da - und es war fantastisch!! Programm, Lieder, Darstellung und Musik, alles 1A! Sehr zu empfehlen! Herzliche Grüße W.T.

Maria Felber | Samstag, 12. Oktober 2013

Endlich Visionen

Die Aufführung heute Nachmittag war hervorrangend. Ich habe lange nicht mehr so gelacht. So hat sich der Weg extra für die Vorstellung aus Leipzig nach Berlin gelohnt. Frau Lux, die ich heute zum ersten Mal in der Distel gesehen habe, möchte ich zu ihrem harmonisches Spiel mit den "Alteingesessenen" gratulieren. Allen Darstellern, den Musikern und den vielen Menschen im Hintergrund meine Gratulation und meinen Dank dafür, mich zwei Stunden in niveauvoller Unterhaltung fallen lassen zu können. Ich würde mich sehr freuen, wenn dieses neue Programm in naher Zukunft auch mitgeschnitten wird, damit ich meine kleine Distel-CD-Sammlung erweitern kann. Auf weitere 60 erfolgreiche Jahre Distel. Viele Grüße, Maria Felber

Thomas Schmieder | Montag, 07. Oktober 2013

visionärer Geburtstag

Am 5.10. 2013 waren wir bei den "Visionen" und es hat sich richtig gelohnt (incl. der musikalischen Beiträge). Gehört u.E. zu den besten Stücken der letzten Jahre. Weiter so (!!!) in den nächsten 60 Jahren und Glückwunsch zum Jubiläum Herzliche Grüße Familie Schmieder

Peter Birkholz | Donnerstag, 03. Oktober 2013

Wie geschmiert

Lange nicht mehr so gelacht! Wirklich ein Kabarett bester alter Schule. Köstlich: Scheich Ibn Ab'n Arm erklärt die friedliche Nutzung der Leopard-Panzer bei den Saudis. Wir kommen wieder zum 60-sten.

Mario Mazidowski | Mittwoch, 02. Oktober 2013

Geburtstag

Liebes Distelteam! die allerherzlichsten Glueckwuensche zum 60. von einem Berliner, den es arbeitsmaessig ins weite Tscheljabinsk verschlagen hat! Zur Erinnerung - da kommen die Meteoriten runter! Weiterhin einschlagende Erlebnisse! Gruss, Mario Mazidowski

Wolfgang Meinhold | Montag, 30. September 2013

Endlich Visionen

Liebes Distelkollektiv (geht doch noch, oder?), die Voraufführung heute (30.09.2013) war richtig gut. Sagen meine beiden Begleiterinnen auch. Nur der Start war flach. Kurzzeitig hatten wir schon Angst, dass die Distel nun auch in vorauseilendem Gehorsam (einigen Medien, sogenannten "Bürgerrechtlern" und den Kalten Kriegern aus den verschiedensten Himmelsrichtungen gehorchend) erstmal alles schlecht macht, was vor 23 Jahren war...aber gerade noch den Bogen gekriegt...:-) Danke für den schönen Abend und weiterhin viele, viele solche begeisterten Gäste wie heute!!!! Wunderbar so ein Ensemble-Kabarett!!!! Bügelt nicht alle Hänger aus, die vorkamen...sie machen Euch doppelt sympathisch. Übrigens: Die Frischekur, die Ihr Eurem Haus verordnet habt, ist prächtig gelungen. Wie wäre es an den Treppenwänden irgendwo (ganz klein natürlich!!!) mit einem satirischen Preisvergleich beim Eintritt damals und heute..?

Burghardt Fielitz | Donnerstag, 26. September 2013

Generalprobe zum neuen Stück

Liebes Distelteam, auch wenn es am Ende hieß, dass die Akteure nicht zufrieden waren, ich war es. Sowohl von den Ideen wie auch von den Ausführungen war ich einfach mal wieder begeistert. Als ehemaliger Westberliner habe ich schon in Kindertagen die Distel im DDR-Fernsehen gesehen und wusste noch gar nicht so recht, was Kabarett ist, war aber trotzdem schon begeistert. Nach der "Wende" waren wir nun schon mehrmals in der Distel und immer wieder begeistert. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich noch niemals bei den Stachelschweinen war, was wir aber noch irgendwann nachholen müssen. Macht weiter so. Allen Akteueren meinen herzlichen Dank und meine Anerkennung!!!

Heike | Montag, 23. September 2013

Wie geschmiert

Wir waren das erste Mal in der Distel, sind total begeistert und haben Tränen gelacht. Da wir als Fünfer-Gruppe unterwegs waren, wollte eigentlich nicht jeder mit, aber danach war klar, dass wir beim nächsten Berlin Tripp auf alle Fälle in die Distel gehen. Super Programm und supertolle Kabarettisten ! Danke !

Karla Werner | Samstag, 14. September 2013

Kanzlerflüsterer vom 12.09.2013

Vielen Dank für den tollen Abend. Doleys, Lux und Hardter sind einfach klasse! Das Stück ist ein muss für den Bundestagswahlkampf! Alles aktuelle bekomt sein Fett weg: NSA, CSU-Maut und die unsäglichen Drohnen.Großartig ist die Schwabennummer! Am besten hat uns das Telefongespräch mit Merkel gefallen. Die eingespielten Originalzitate der Kanzlerin sprechen für sich. Danke!

Gero Mühlenford | Dienstag, 03. September 2013

Mit den Dritten beißt man besser.

Ein absoluter Geheimtipp für großartiges Ensemblekabarett. An welchem Theater kann man sonst noch Kabarettisten sehen, die auf solche langjährigen Karrieren zurückblicken? Harter und Kiessling repräsentieren gelebte Geschichte dieser Republik. Ein aktuelles, lustiges und sogar bisweilen anrührendes Kabarett-Theaterstück. Danke! Wir wünschen dem Programm noch viele Zuschauer und ganz viele Vorstellungen!

Felicitas El-Dick | Montag, 02. September 2013

Programm "Kampfzone Bundestag"

Am 31.08.2013 besuchten wir mit Freunden das erste Mal die "Distel", Programm "Kampfzone Bundestag". Schon nach kurzer Zeit wurden wir mitgerissen und haben uns dann köstlich amüsiert. Ein wirklich tolles Programm, hervorragend fanden wir Caroline Lux und besonders lustig und sehr gut dargebracht der "Drogenbeauftragte" im Bundestag. Das war Spitze. Zum 60. Geburtstag werden wir sicher wieder Gäste sein.

Karla Wagner | Sonntag, 01. September 2013

Kampfzone Bundestag 26.08.

Bis zur Pause Grinse-Krampf in den Backen entwickelt, am Ende geheult vor Lachen. Das hatte ich schon lange nicht mehr. Ab nun gehört die Distel zum Standardprogramm, wenn wir nach Berlin kommen!

Frauke Hansen | Sonntag, 11. August 2013

Wie geschmiert

Waren gestern nach längerer Zeit mal wieder in der Distel und haben Tränen gelacht. Wunderbares Programm, das Witz mit Nachdenklichem verbindet. Das Dreierteam und die beiden Musiker waren wie immer prima, und man hat ihnen die Spielfreude oft angesehen. Schön auch, dass die bissigen Liedtexte gut zu verstehen waren, das ist in der Vergangenheit nicht immer der Fall gewesen. Tolles Programm!

Felicitas Hoster | Donnerstag, 08. August 2013

Wie geschmiert

Das war mein erster Besuch in der Distel. Ein tolles Stück, das ein breiteres Publikum verdient hätte! Besonders hat mir der letzte Satz in dem von "Alles nur geklaut" abgewandelten Lied "Entschuldigung, das habt Ihr uns erlaubt" gefallen. Und natürlich der grandiose Handyklingelton des Lobbyisten. Schade, dass auf die Aufforderung, sich gegen Lobbyismus "etwas anderes als zelten" auszudenken, keine konkrete Idee folgte - whistleblowing? Im Nachhinein wohl gut, dass das offengelassen wurde, da es ja bis jetzt keine perfekte Lösung gegen Lobbyismus gibt.

Georg Moik | Mittwoch, 07. August 2013

Besuch am 05.08.2013

Immer wenn wir in Berlin sind besuchen wir die Distel. Wir wurden bisher kein einziges mal enttäuscht. Super politisches Kabarett, mit Humor und nachdenklichen Inhalten. Das ganze Team war sehr gut. Immer wieder gerne. Macht weiter so !!!!!

Ludger Elberfeld | Sonntag, 04. August 2013

Wie geschmiert !

Ich war am 30.07. zusammen mit meiner Familie in der Distel. Es war der 1. Besuch und es hat uns sehr gefallen. Manchmal ist mir allerdings das Lachen fast im Halse steckengeblieben, denn das Thema war eigentlich für Comedy zu ernst. Bei der Aufforderung den Begriff "die Märkte" durch "die Reichen" zu ersetzen, musste ich unwillkürlich an die Rothschild-Zitate von 1863 denken: "Gib mir die Macht über die Währung eines Landes und es interessiert mich nicht mehr, wer dessen Gesetze macht." und "Die Wenigen, die das System verstehen, werden so sehr an seinen Profiten interessiert oder so abhängig sein von der Gunst des Systems, dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird. Die grosse Masse der Leute aber, mental unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne zu mutmassen, dass das System ihren Interessen feindlich ist".

Datensätze 991 bis 1020 von 1287
Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier.