Bayern in Trauer Beim Fingerhakeln gewinnt a Preiß

Das längste Fingerhakeln aller Zeiten ist beendet.
Warum hat es so lange gedauert?
Man hätte es doch wie die Grünen basisdemokratisch im Hinterzimmer entscheiden können.
Also warum neun Tage?
Ganz einfach – diese neun Tage waren der ganze Wahlkampf 2021.
Wer gewinnt, ist Kanzler.
Um diese historische Chance wurde erbittert gerungen!
Keine Gegner weit und breit!
Die frühere Volkspartei SPD will zum Abschluss noch einmal das Wahlvolk belustigen.
Darum hat sie Forrest Gump aufgestellt.
Annalena Baerbock hatte ihre shining hour in der Anne Will Quatsch-Comedy.
Die völlig neutrale SPD-Moderatorin, die nichts an sich heranlässt – außer Botox – hat es ihr wirklich leicht gemacht.
Sie stellte einfache Ja oder Nein-Fragen. Doch sie erhielt nur Grünzeug.
Auch sprach unser aller Anne nach 16 Jahren Merkel leicht missbilligend vom Kanzlerrinnen-Amt.
Erkennbar war ihr Robert Habeck lieber – vielleicht weil er weiblicher rüber kommt.
Doch Lena, wie wir sie zur besseren Unterscheidung nennen wollen, bestand darauf, dass sie eine Frau sei
und Trampolin springen könne. Auch wenn ihre wirren Antworten zeigen, dass sie schon mal
neben dem Gerät gelandet ist.
Kurz: die Union hat bei diesem Wahlkampf keine Gegner.
Daher hätte es diesmal auch ein Bayer geschafft.
Doch auf die Gefahr hin, in Bayern Hausverbot zu erhalten, muss festgehalten werden, dass Armin der Verschmitzte,
der bessere Kandidat ist.
Laschet bietet den Gegner keine Angriffsfläche – außer seinem Body Mass Index.
Er wirkt harmlos wie eine schlafende Viper. Verlässlich wie ein Parteifreund. Menschlich wie ein alleinerziehender Pfarrer.
Und volkstümlich wie ein deutscher Schlager.
Kurz: Er gehört zu mir, wie mein Name an der Tür.

Söder hingegen hätte sich nicht enthalten können, die Grünen Schwätzer als Weltuntergangs-Hysteriker zu bezeichnen.
Was ihnen jede Menge Mitleidsstimmen eingebracht hätte. Leiden mit Lena – das wird der Wahlslogan der Grünen sein.
Jetzt steht schon fest, was sie am 26. September sagen wird: Deutschland ist noch nicht bereit für eine Kanzlerin!

Und das Geniale an der Entscheidung für Laschet ist: Markus Söder ist gezwungen, seinen besten Wahlkampf
für die Union in Bayern zu bestreiten.Erhält er weniger Stimmen, wäre es eine Bestätigung der Kandidatur Laschets.
Die rund 6 % aus Bayern werden die Union klar über die 30 % Schwelle tragen. Und damit zum Regierungsauftrag.
Und da lauert der Buddha aus D/dorf.
Und um mit einem Schlager zu enden: Ach, wärst du doch in Düsseldorf geblieben...

27 04 2021
© Achim Krausz
www.spiegel- verkehrt.de

Der nebelig kalte November hat seinen Schrecken verloren. Es gibt ein Licht am Ende der Leselampe: Das neue Buch von Achim Krausz ist erschienen!

Mit einem Kosten-Nutzen-Verhältnis von 0,45 Cent pro Seite ist es günstiger als Goethes Wahlverwandtschaften und zudem jugendfrei.

 

Taschenbuch, 280 Seiten, 12,60 € | Als E-Book/Kindle 6,00 €
Kostenlose Corona-konforme Lieferung bis zur Leselampe
Sofort lieferbar - hier bei Amazon bestellen