Gesprächsreihe

Gregor Gysi & Kevin Kühnert: Missverstehen Sie mich richtig!

Der stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD, Kevin Kühnert, trifft den ehemaligen Präsidenten der Europäischen Linken, Gregor Gysi. Erleben Sie live, wie der langjährige JuSo-Vorsitzende mit dem prominenten Linken-Politiker diskutiert und ihm dabei spannende Einblicke in seine Biographie, seine Ziele und seine politischen Überlegungen gewährt.

Der tRÄNENpALAST präsentiert in seinem beliebten Gesprächs-Format zwei Persönlichkeiten, die sich etwas zu sagen haben. Dabei treffen unterschiedliche Bereiche, Berufe und Charaktere aufeinander. Die Zuschauer sind live Zeugen dieses Zusammentreffens, das mit Schlagfertigkeit und Witz unterhält. Erhellende Einsichten und grundlegende Missverständnisse sind garantiert und bieten dem Publikum einen
aufgeweckten Sonntag fernab von Sofa und Stammtisch, wenn es wieder frei nach Martin Buchholz heißt: „Missverstehen Sie mich richtig!"

Kevin Kühnert wurde 1989 in Berlin-Lichtenrade geboren. Bereits als Jugendlicher engagierte er sich politisch als Schülersprecher seines Gymnasiums in Lankwitz und trat 2005 der SPD und den Jusos bei. 2012 wurde er Landesvorsitzender der Jusos Berlin, 2017 wählten die Jusos ihn zu ihrem Bundesvorsitzenden. Durch sein entschiedenes Eintreten gegen eine erneute Große Koalition erlangte er schnell bundesweite Bekanntheit über die eigene Partei hinaus. Mit klaren linken Inhalten und seinem Einsatz für eine linke Volkspartei SPD errang er sich zügig politischen Respekt und Unterstützung für seine Positionen in der Sozialdemokratie – nicht zuletzt durch mitreißende Redebeiträge vor den Bundesparteitagsdelegierten. Diese wählten ihn 2019 zum stellvertretenden SPD-Parteivorsitzenden. In dieser Rolle war er zentral an der Erarbeitung des SPD-Bundestagswahlprogramms beteiligt. Öffentlich weit weniger beachtet, aber ihm genauso wichtig, engagiert sich Kühnert kommunalpolitisch seit vielen Jahren in seinem Heimatbezirk Tempelhof-Schöneberg, wo er auch Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung ist und 2021 für den Bundestag kandidiert.

Dr. Gregor Gysi wurde 1948 in Berlin geboren. Er prägte wie wenige andere Politiker der vergangenen Jahre die politische Debatte in Deutschland. Als Rechtsanwalt vertrat er u. a. Robert Havemann, Rudolf Bahro und Bärbel Bohley. Er war der letzte Parteivorsitzende der SED und der erste der PDS. Von 1990 bis 2002 und wieder seit 2005 ist Gysi Mitglied des Deutschen Bundestages. Mit seinen Reden fasziniert er bis heute selbst seine politischen Gegner. Als Fraktionsvorsitzender führte er die Partei Die Linke zehn Jahre lang, bis er im Herbst 2015 von der Bundesfraktions-Spitze abtrat. Nach seinem Rücktritt aus der ersten Reihe der Politik kann Gregor Gysi seine rebellischen Gedanken aus dem Bundestag nun auf anderen Bühnen preisgeben. Im Kabarett-Theater Distel tat er dies mit Witz, intellektueller Schärfe und großem Unterhaltungswert bereits im Zwiegespräch u.a. mit Kabarettisten wie Gerhard Polt, Schauspielerinnen wie Katharina Thalbach, Politikern wie Peter Gauweiler, Wissenschaftlern wie Ranga Yogeshwar, Moderatorinnen wie Sandra Maischberger oder TV-Satirikern wie Jan Böhmermann oder Martin Sonneborn.

Foto Gysi: © Stefanie Marcus | Foto Kühnert: © SPD