Gesprächsreihe

Gregor Gysi & Christine Westermann: Missverstehen Sie mich richtig!

Sonntagstreff

Die Moderatorin, Journalistin und Autorin Christine Westermann trifft den Politiker und Juristen Gregor Gysi. Erleben Sie live, wie die vor allem aus 200 Folgen „Zimmer frei!“ bekannte Westermann dem als glänzender Rhetoriker bekannten Linken spannende Einblicke in ihre bewegte Biographie gewährt. 

Der tRÄNENpALAST präsentiert in seinem beliebten Gesprächs-Format zwei Persönlichkeiten, die sich etwas zu sagen haben. Dabei treffen unterschiedliche Bereiche, Berufe und Charaktere aufeinander. Die Zuschauer sind live Zeugen dieses Zusammentreffens, das mit Schlagfertigkeit und Witz unterhält. Erhellende Einsichten und grundlegende Missverständnisse sind garantiert und bieten dem Publikum einen aufgeweckten Sonntag fernab von Sofa und Stammtisch, wenn es wieder frei nach Martin Buchholz heißt: „Missverstehen Sie mich richtig!“ 

Christine Westermann wurde 1948 in Erfurt geboren und wuchs in Mannheim auf, wo sie auch ein Volontariat beim Mannheimer Morgen machte. Anschließend besuchte sie die Deutsche Journalistenschule in München, bevor sie von 1972 an als freie Journalistin für diverse Radio- und Fernsehsender arbeitete. Nach langjährigen Stationen bei der »Drehscheibe« und der »Aktuellen Stunde« moderierte sie 20 Jahre lang zusammen mit Götz Alsmann die Sendung »Zimmer frei«, in der ein jeweils wechselnder prominenter „WG-Gast“ mit ungewöhnlichen Aufgaben auf seine WG-Tauglichkeit getestet wird. Das Moderatoren-Duo wurde 2002 für diese Arbeit mit dem Adolf-Grimme-Preis und dem Comedy-Preis ausgezeichnet. Seit 2015 ist Christine Westermann Mitglied der ZDF-Sendung »Das literarische Quartett«. Dort wie auch in anderen Radio- und Fernsehsendungen (»Bücher« WDR 5, »Frau TV« WDR-Fernsehen, »Buchtipp« WDR 2) stellt sie literarische Neuerscheinungen vor. 2010 erhielt sie den Ersten Deutschen Radiopreis in der Kategorie »Bestes Interview«. Die Moderatorin lebt mit ihrem Mann, dem Unternehmensberater Jochen Baller, in Köln. Das Paar ist seit 2001 verheiratet. 

Dr. Gregor Gysi wurde 1948 in Berlin geboren. Er prägte wie wenige andere Politiker der vergangenen Jahre die politische Debatte in Deutschland. Als Rechtsanwalt vertrat er u. a. Robert Havemann, Rudolf Bahro und Bärbel Bohley. Er war der letzte Parteivorsitzende der SED und der erste der PDS. Von 1990 bis 2002 und wieder seit 2005 ist Gysi Mitglied des Deutschen Bundestages. Mit seinen Reden fasziniert er bis heute selbst seine politischen Gegner. Als Fraktionsvorsitzender führte er die Partei Die Linke zehn Jahre lang, bis er im Herbst 2015 von der Bundesfraktions-Spitze abtrat. Nach seinem Rücktritt aus der ersten Reihe der Politik kann Gregor Gysi seine rebellischen Gedanken aus dem Bundestag nun auf anderen Bühnen preisgeben. Im Kabarett-Theater Distel tat er dies mit Witz, intellektueller Schärfe und großem Unterhaltungswert bereits im Zwiegespräch u.a. mit den Kabarettisten/Innen Lisa Fitz oder Gerhard Polt, den Politikern Peter Gauweiler und Hans-Christian Ströbele oder dem TV-Satiriker Jan Böhmermann.

Foto Gysi: © TRIALON/Kläber | Foto Westermann © Bettina Fürst Fastré KIWI


 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier.