Der Goldene Zaunpfahl

Preis für absurdes Gendermarketing

Jungen sind Abenteurer, Mädchen Prinzessinnen. Frauen mögen es kalorienarm, für Männer geht nichts ohne Fleisch.

Die Rollenbilder des Gendermarketing sind in ihrer Klischeehaftigkeit fern jeder Realität. Trotzdem begegnen sie uns ständig und überall, um eine Welt zu verkaufen, in der nicht nur Farben, sondern auch Interessen, Verhaltensweisen und Eigenschaften streng nach Geschlecht getrennt sind.

Um das einschränkende Schubladendenken hinter derartigen Marketingstrategien offenzulegen, hat der gemeinnützige Verein klische*esc e.V. den Goldenen Zaunpfahl ins Leben gerufen: ein alljährlicher Negativpreis für die absurdesten Auswüchse des Gendermarketings. Durch den „Wink mit dem goldenen Zaunpfahl“ soll die Werbebranche an ihre gesellschaftliche Verantwortung erinnert und zu intelligenteren, innovativeren Ideen angestiftet werden.

Am 21. November wird der Preis zum sechsten Mal verliehen. Die DISTEL freut sich sehr, Austragungsort für die diesjährige Preisverleihung mit ihrem bunten, vielfältigen Programm sein zu dürfen.

Machen Sie mit!

Das ganze Jahr über können normierende Beispiele aus der Rosa-Hellblau-Falle eingereicht (oder einfach nur bestaunt) werden unter gruselkabinett.goldener-zaunpfahl.de

Aus allen Einreichungen wählt eine prominente, fachkundige Jury die besonders absurden Beispiele und ernennt ein paar Wochen vor der Veranstaltung „die unrühmlichen Sieben“. Aus diesen wird am 21. November der erste Platz ermittelt, auf dass der Goldene Zaunpfahl feierlich überreicht werden kann.

Weitere Infos zur Initiative unter goldener-zaunpfahl.de

Support

Die DISTEL spendet den Gewinn des Abends an klische*esc e.V.

Wenn Sie die Arbeit des Vereins unterstützen möchten, können Sie bei der Online-Buchung im Webshop statt dem regulären Ticket für 10 EUR, das Support-Ticket für 20 EUR wählen.

Jetzt Karten kaufen