Junges Kabarett

Henning Ruwe: Die netten Jahre sind vorbei

Politisches Kabarett bis an die Scherzgrenze

Früher war alles besser: Die Nachbarn haben gegrüßt, der Diesel war ein sauberes Auto und die SPD kümmerte sich noch um den kleinen Mann. Und heute? Wer nicht schon vor seiner Geburt privat vorsorgt, landet in der Altersarmut, ein amerikanischer Präsident wartet seit 72 Jahren erfolglos auf ein Spenderhirn und statt der gewählten Bundesregierung regieren Hass und Angst. Kann man in so schwierigen Zeiten überhaupt noch Satire machen? Der Kabarettist Henning Ruwe hat auf seine letzte Mieterhöhung geschaut und festgestellt: „Ja, ich muss sogar.“ Beim Blick auf die Welt bemerkt er mit nüchterner Besoffenheit: Die netten Jahre sind vorbei!

In seinem ersten Soloprogramm stellt der junge Kabarettist der Berliner Distel entscheidende Fragen über unsere Zukunft: War‘s das? Können wir den Planeten jetzt abschreiben? Und wenn ja, ohne, dass ein Banker dabei mitverdient? Reformiert unser Gesundheitsminister endlich die Organspende und gibt's dann für jeden die Spahncard 100? Wie verhalte ich mich, wenn ich das Herz von Beatrix von Storch bekomme? Und warum stellt angesichts des boomenden Online-Shoppings niemand fest, dass wir geliefert sind? Die Sachlage ist eindeutig: Das Kabarett muss wieder absurder werden als die Wirklichkeit. Mit diesem Ziel tritt Henning Ruwe an und hat neben dem klassisch politischen Kabarett auch jede Menge Anekdoten und überraschende Perspektiven im Gepäck und zeigt dabei, was er unter Haltung versteht. Auf das Publikum wartet ein erfrischender Abend - sympathisch, witzig und nie um eine Böswilligkeit verlegen.

 

Dauer: 'Ne flotte Stunde! 

Das sagen die Betroffenen:

„Da ist gute Laune vorprogrammiert.“ (Edward Snowden, Informatiker)

„Progressiv, witzig, mutig. Wir würden ihn steinigen.“ (Sultan Mohammed bin Salman, Scheichstellungsbeauftragter/Stiftung Haremtest)

„Hier hat Menschlichkeit Hochkonjunktur.“ (Donald Trump, Amnesty International)

Gästemeinungen

Mary Lange | Montag, 28. Oktober 2019 | 22:21 Uhr

Die netten Jahre sind vorbei! Kabarett mit Henning Ruwe

Ob Christian Lindner oder Andreas Scheuer, SPD und AFD, sie alle - und viele mehr - haben es mehr als verdient, von Henning Ruwe kräftig in die Wort-Mangel
genommen, im schlimmsten Fall sogar besungen zu werden. Präsentiert werden außerdem schräge Funde aus unserem Alltag, die diesen nicht unbedingt schöner
machen, dafür aber irgendwie lustiger. Tolles Programm! Die netten Zeiten sind vorbei - zum Glück!
Alle Gästebucheinträge
Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier.