Wohin mit Mutti?

Merkel taucht ab

Die Kanzlerin muss in ihrer letzten Amtszeit untertauchen. Aus Sicherheitsgründen. Ganz geheim. Aber wohin? Auf die Couch von Familie Riethmüller! Denn sie ist die unauffälligste Familie Deutschlands. Weltgewandt wie ein westfälischer Dorfschützenverein, sparsam wie eine schwäbische Hausfrau und noch durchschnittlicher als Familie Mustermann.

Aber kann das gut gehen? Wird sich die Kanzlerin am Putzplan beteiligen? Schleust sie Putin heimlich durch die Katzenklappe, um den Ukrainekonflikt zu lösen? Immerhin hat Mutti erst einmal Ruhe. Erdogan schickt keinen Ziegenkäse und Donald Trump weiß nicht, wo er sein Freundschaftsbuch hinterlegen soll.

Wenn da nur nicht ständig die deutsche Politprominenz stören würde: Hofreiter fragt heimlich nach Muttis Haarpflegetipps, prompt taucht dann auch noch von der Leyen auf.

Und da ist noch Georg, der Bruder von Frau Riethmüller, der illegal zur Untermiete wohnt und keinesfalls entdeckt werden darf…


Dauer:  2 Stunden 15 Minuten, inklusive 1 Pause

Gästemeinungen

Dirk Brodtkorb | Montag, 13. Januar 2020 | 11:08 Uhr

Vorstelung 11.01.20

Hallo Distel Besetzung, ich muß gestehen als ehemaliger Berlin - Bewohner und oft Berlin- Besucher war ich das erste Mal in der Distel. Ja, ich schäme mich dafür. Ein rieseges Kompliment an das Programm und die Darsteller. Wunde Punkte der Republik so auf den Punkt zu bringen, Chapeau. Vieles häte ich genau so gesagt, wenn ich das Talent dazu hätte. Ein besonderes Lob an Stefan Martin Müller, es noch besser darzustellen düfte schwer werden :-)) Auch ein Lob an die Musiker Falk und Tilman, für mich immer interessant wie so ein Stück begleitet wird, amtlich.
Ihr habt einen Dauergast gewonnen. Danke sehr für den Abend und bleibt stachelig. Gruß aus Mariannelund / Schweden.
Bernd Schreiber | Donnerstag, 09. Januar 2020 | 01:33 Uhr

Besuch am 8.1.20

Ein Abend mit Angriff auf die Lachmuskeln bei trotzdem auch nachdenklichen Texten: einfach toll! Hingehen!
Alle Gästebucheinträge

Presse & Radio

"Satirischer Hit. Brüllend komisch." Berliner Morgenpost
"Erfrischend. Feingeschliffener Wortwitz. Man kann sich schlapp lachen." rbb Kulturradio

Besetzung

Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier.