03.06.2020

No. 111

Corona-ABC

Teil 3: R bis Z

 

2020 lautet das Motto: Daheim sein ist alles! Um Corona nicht zur Japandemie und Tokio nicht zum Viro de Janeiro zu machen, entschloss sich Japans Regierung, wenn auch spät, zu einer Verschiebung. Olympia in Tokio erweist sich als BER unter den Sportveranstaltungen ...

 

 

RAF: Das immer noch flüchtige Terrortrio Burkhard Garweg, Ernst-Volker Staub und Daniela Klette, die inzwischen als rüstige Rentner ihre Altersarmut durch gelegentliche Banküberfälle bekämpfen, blieb seit Beginn der neunziger Jahre verschollen. Ermittler hoffen nun ernsthaft, das Trio könnte sich mit Covid-19 oder zumindest mit der Corona-App der Bundesregierung infizieren und so verraten. Allerdings stehen die Chancen schlecht, denn zumindest die Maskenpflicht beim Betreten von Banken dürften sie akribisch einhalten.

Sachsen-Anhalt: Als letztes Bundesland meldete das Land an der Börde (und mit so vielen Bürden) am 10. März die erste Infektion, noch nach Burkina Faso und nach Zypern als letztem EU-Land. Landesmotto seither: „Wir stecken später an.“

Trump: Trotz zahlreicher Unvorsichtigkeitsmaßnahmen hat sich das Coronavirus bisher noch nicht mit dem US-Präsidenten infiziert.

Ursache: Als Grund für die Pandemie gilt ein kleines Ereignis auf dem Nassmarkt in Wuhan: Dort soll ein kleiner Viruspartikel von einer Fledermaus (Wuhänchen süßsauer) auf einen Händler übergesprungen sein. Die Verfilmung ist bereits in der Mache: „Als die Viren das Wild verließen“. Kleine Ursache, große Wirkung: Was früher der Schmetterlingseffekt war, heißt nun Fledermauseffekt. Die abgespeckten Salzburger Festspiele bringen in diesem Sommer dann auch nur den „Fledermann“.

Versammlungsfreiheit: leidet unter der Coronakrise. So wie im Wirtschaftsleben zwischen Zulassen [der Geschäfte] und Zulassen [von öffentlichem Leben] abgewogen werden musste, waren auch Demos stark eingeschränkt möglich. Durch die drostischen Maßnahmen durften in Baden-Württemberg zeitweise nicht mehr als zwei Personen zusammenkommen. Die seit 2010 jeden Montag stattfindenden Demos gegen Stuttgart 21 waren also durchgehend erlaubt.

Weinstein, Harvey: Mitte März kam der mediokre Medienmogul in den Genuss der ersten 23-Jährigen, die ihm für längere Zeit bleibt. Kurz darauf wurde gemeldet, er habe sich mit dem Coronavirus infiziert. Die Quarantänezeit wird aber zum Glück auf die Haft angerechnet. Das heißt, er kommt nach wie vor 2043 frei, rechtzeitig zur Premiere des neuen →James-Bond-Films.

Xi: passender Name für den elften (XI.) Staatspräsidenten Chinas. Der sympathische Reisbürger vertuschte die Pandemie zunächst, um kurz darauf Italien, Serbien und den Kreis Heinsberg gönnerhaft mit Schutzmasken zu beliefern. Ein Brandstifter steht neben einem brennenden Haus und verscherbelt Luxus-Mineralwasser an die Feuerwehr. China versucht indes, die →Ursache in Wuhan zur Peking-Ente zu erklären und den USA zuzuschieben. Der Nationale Volkskongress (Reisparteitag), der ursprünglich Anfang März hätte eröffnet werden sollen, zählte zu den ersten verschobenen Großveranstaltungen. Ende Mai fand er schließlich statt, mit 2 983 Abgeordneten. Auch eine Möglichkeit, das größte Parlament der Erde abzuspecken: Durch die Umfunktionierung des Volkskongresses zur Corona-Party könnten im Erfolgsfall einige Mandate auf natürlichem Wege wegfallen. Wolfgang Schäuble gefällt das.

Yen-seits: Dort landet wegen der Verschiebung der Olympischen Spiele viel Geld, schätzungsweise bis zu 5,7 Milliarden Euro. 2020 lautet das Motto: Daheim sein ist alles! Um Corona nicht zur Japandemie und Tokio nicht zum Viro de Janeiro zu machen, entschloss sich Japans Regierung, wenn auch spät, zu einer Verschiebung. Olympia in Tokio erweist sich als BER unter den Sportveranstaltungen: Die Stadt hätte ursprünglich bereits für 1940 den Zuschlag für die Ausrichtung bekommen, ließ aber kurz vorher China und Korea seinerseits einen Zuschlag ausrichten. Die Spiele wanderten ins Homeoffice. 2021 klappt es dann hoffentlich – mit 81-jähriger Verspätung.

zu Hause: Nochmal [oder besser: noch mal] für alle Covidioten: Es heißt „zu Hause“, nicht „zuhause“!

 

 Text: Tilman Lucke 

Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier.