Jana Kozewa

Jana Kozewa wurde 1971 in Berlin geboren und verbrachte den größten Teil ihrer Kindheit in den Ballettsälen, Garderoben und Seitenbühnen des Metropol Theaters, während ihre Mutter dort als Solotänzerin trainierte, probte und auf der Bühne tanzte.

Mit 8 Jahren übernahm sie dort ihre erste Kinderrolle im Musical „Annie Get Your Gun" und von da an war ihr Weg vorbestimmt. Sie spielte bis zum Beginn ihrer Schauspielausbildung kleinere Rollen und übernahm dann bis zur Schließung des Hauses die Rolle der Anybodies in „West Side Story".

Nach der Schauspielschule ging sie erst einmal an verschiedene Theater, unter anderem ans Thüringer Landestheater Rudolstadt, ans Schauspiel Essen und ans Berliner Theater am Kurfürstendamm. Trotz ihrer Leidenschaft fürs Theater zog es Jana Kozewa immer wieder vor die Kamera. Sie gehörte zum Team der 2004 mit dem Deutschen Comedypreis als Beste Sketch-Show ausgezeichneten Serie „Mensch Markus" und spielte eine der Hauprollen in der ZDF-Erfolgsserie „Girlfriends".

2002 kehrte sie mit dem Improvisationstheater „Theatersport Berlin" in ihre alte Heimat, die nun wieder Admiralspalast hieß, zurück. Doch es sollte nicht ewig währen. Nach 6 Jahren zog das Ensemble ins BKA Theater und Jana Kozewa spielt inzwischen nicht nur selbst, sondern unterrichtet Improvisationstheater an der renomierten Gorillas Impro Schule.

Außerdem arbeitet sie als Synchron-, Hörspiel- und Hörbuchsprecherin. Und endlich im Oktober 2019 kehrt sie zurück in die ehrwürdigen Mauern des Admiralspalastes als neues Mitglied des DISTEL-Ensembles.

Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier.