20.12.2016

Unsere Angst ist seit dem 19. Dezember konkret geworden.

Unsere Gedanken sind bei den Opfern und Hinterbliebenen.

Das Kabarett-Theater Distel verurteilt auf das Schärfste den terroristischen Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz.

Die Antwort auf diese Attacke kann nur heißen: mehr Demokratie und mehr Offenheit.
Forderungen wie „die Grenzen dicht“ sind keine Alternative.
Die momentane Kampagne der AfD vergiftet die Gesellschaft.
Wir dürfen uns nicht einschüchtern lassen, gerade jetzt nicht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier.