Extra

Gregor Gysi & Martin Buchholz

Zwei Berliner Rhetorik-Titanen treffen aufeinander: Martin Buchholz und Gregor Gysi. Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend, wenn der messerscharfe Analytiker, Kabarettist und Journalist Martin Buchholz, Gast des beliebten Politikers und Juristen Gregor Gysi ist und interessante Einblicke sein Leben gewährt. Der Talk von Gregor Gysi mit dem bekannten Wortartisten ist auch deshalb etwas Besonders, weil Martin Buchholz am 27.01.2018 mit einem letzten Bühnenauftritt die Derniere seiner beeindruckenden Karriere feierte und nur für diesen Auftritt in der Distel noch einmal ins Theater zurückkehrt!

Der tRÄNENpALAST präsentiert in seinem beliebten Gesprächs-Format zwei Persönlichkeiten, die sich etwas zu sagen haben. Dabei treffen unterschiedliche Bereiche, Berufe und Charaktere aufeinander. Die Zuschauer sind live Zeugen dieses Zusammentreffens, das mit Schlagfertigkeit und Witz unterhält. Erhellende Einsichten und grundlegende Missverständnisse sind garantiert und bieten dem Publikum einen aufgeweckten Sonntag fernab von Sofa und Stammtisch, wenn es wieder frei nach Martin Buchholz heißt: „Missverstehen Sie mich richtig!“

Martin Buchholz wurde 1942 im Berliner Wedding geboren. Seine berufliche Karriere begann er 1961 als Reporter und Redakteur. Er schrieb für die Berliner Nachrichtenmagazine „Abend“, das „Volksblatt“, außerdem für den „Spiegel“ und den „Stern“. Bereits in dieser Zeit bestachen seine Artikel durch überaus scharfsinnige Sprach-Jonglagen. Danach wurde er Mitherausgeber des „Berliner Extra-Dienst“ für die außerparlamentarische Opposition. Außerdem war er Ressortleiter des Kulturteils bei der „Neuen“ und Text-Chef bei „Pardon“. Zuletzt war Martin Buchholz Ökologie- und Wirtschaftsredakteur bei „konkret“, bevor er nach 20 Jahren am Redakteurs-Schreibtisch auf die Bühne stieg. 1982 - 2018 war der „böseste und zugleich witzigste Wortwerker“ unserer Republik regelmäßig auf Deutschlands Bühnen zu sehen. Nebenbei publiziert Buchholz seine Satire auch in gedruckter Variante als Kolumnen und in Buchform. Wöchentlich erscheint eine neue Buchholz-Satire „Wochenschauer“ im Internet. Er schrieb darüber hinaus auch schon einige Drehbücher. 2006 erhielt er den Schweizer Kabarett-Preis für seine geistreiche und vor allem erbarmungslose Politkritik. Zuvor war er bereits mit etlichen Kunst- und Kritikerpreisen geehrt worden. Heute lebt der Kabarettist, Journalist und Autor mit seiner Partnerin, Harriet Eder, in Berlin-Nikolassee und Mittelsachsen. Seine Bühnenkarriere hat er am 27.01.2018 mit einer letzten Vorstellung seines Programms „Alles Lüge- kannste glauben!“ beendet.

Foto Gysi: © TRIALON/Kläber | Foto Buchholz: © Martin Buchholz

Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier.