Extra

Max Moor & Sarah Wiener

Max Moor, der beliebte Moderator des Kulturmagazins TTT, trifft auf die charmante Starköchin Sarah Wiener. Unternehmertum, Biobauernhof, Autorenschaft oder Stiftungs- und Vereinsgründung – viele Themen stehen zur Auswahl, wenn es wieder frei nach Martin Buchholz heißt „Missverstehen Sie mich richtig!“.

Der tRÄNENpALAST präsentiert in seinem aktuellen Sonntags-Format je zwei Gäste, die sich etwas zu sagen haben. Die Gesprächspartner befragen sich gegenseitig, diskutieren, provozieren oder manipulieren sich. Dabei treffen unterschiedliche Bereiche und Berufe aufeinander: Der Moderator trifft auf die Köchin, der Politiker auf den Musiker oder der Kabarettist auf die Schauspielerin. Erhellende Einsichten und grundlegende Missverständnisse sind garantiert und bieten dem Publikum einen aufgeweckten Sonntag fernab von Sofa und Stammtisch.

Unter anderem waren bereits Florian Schröder, Lisa Fitz, Jakob Augstein, Hans-Christian Ströbele, Jan Böhmermann, Horst Evers oder Wladimir Kaminer zu Gast.

Max Moor, 1958 als Dieter Moor in Zürich geboren, ist Schauspieler und Moderator. Anfang der neunziger Jahre moderierte er das preisgekrönte Medienmagazin «Canale Grande» auf VOX. Nach verschiedenen Stationen in deutschen und eigenen Talkshows im österreichischen und Schweizer Fernsehen, präsentiert Max Moor seit 2007 das ARD-Kulturmagazin «Titel, Thesen, Temperamente» sowie die RBB-Sendungen «Bauer sucht Kultur» und «Bücher und Moor». Gemeinsam mit seiner Frau betreibt er in der Nähe von Berlin einen Demeter-Bauernhof und ist mittlerweile mit seiner Wahlheimat Brandenburg tief verwurzelt. Anfang 2016 tourte er mit der Show «eisige welten – LIVE IN CONCERT» durch Deutschland und Österreich, bei der die gleichnamige BBC-Naturdokumentation von einem 80-köpfigen Orchester vor bis zu 10.000 Zuschauern live begleitet wurde.

Sarah Wiener verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Wien und lernte das Kochhandwerk Ende der 70er Jahre in den Künstlerrestaurants ihres Vaters in Berlin. Inzwischen führt Sarah Wiener ein erfolgreiches Catering Unternehmen, ein biozertifiziertes Restaurant und eine Bio-Holzofenbäckerei. Neben ihrer unternehmerischen Tätigkeit engagiert sich die Köchin auf vielen Gebieten. Kinder für gute Ernährung zu begeistern ist ihr ein besonderes Anliegen. Mit „Ich kann kochen“ hat Sarah Wiener mit ihrer Stiftung 2016 Deutschlands größte Ernährungsinitiative im Rahmen des Präventionsgesetztes gestartet.

Öffentlich tritt Sarah Wiener für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen ein sowie für ein ethisch-ökologisches Ernährungsbewusstsein in unserer Gesellschaft. Um den Kreislauf vom Acker auf den Teller zu schließen, hat Sarah Wiener sich einen Jugendtraum erfüllt und ist gemeinsam mit Partnern auf dem uckermärkischen Gut Kerkow unter die Bauern gegangen.

Foto Max Moor: © Herbert Schulze | Foto Sarah Wiener: © Christian Kaufmann

Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier.