Norbert Dahnke 1941 – 2018

Presseinformation zum Tod von von Norbert Dahnke - 12. Februar 2018

Norbert Dahnke ist tot. Der langjährige Geschäftsführer des Berliner Kabarett-Theaters Distel starb am 12. Februar 2018 im Alter von 76 Jahren.

Mit tiefer Betroffenheit hat das Ensemble der Distel den plötzlichen Tod von Norbert Dahnke aufgenommen. Er arbeitete 28 Jahre an der Distel und war von 1990 bis 2008 ihr Geschäftsführer.

Nach einem Studium der Werbeökonomie und Tätigkeiten beim Deutschen Außenhandel und im Ministerium für Kultur kam er 1980 an das Kabarett-Theater DISTEL. Aus dem Leiter Ökonomie und Planung der Haushaltseinrichtung des Magistrats wurde im Rahmen der 1991 erfolgten Privatisierung der Distel der kaufmännische Geschäftsführer und Gesellschafter einer GmbH. Die roten Zahlen des Plan-Humors wandelten sich unter den Bedingungen der Marktwirtschaft und seiner verantwortungsvollen Leitung in tiefes Schwarz. Seinem Geschick ist die erfolgreiche Privatisierung des Kabaretts zu verdanken. 2008 ging er in den Ruhestand. Er war auch danach regelmäßiger Premierengast und bekannte sich zu seiner Distel: „Ich bin in den 28 Jahren liebend zur Arbeit gegangen."

Quelle: "Beim Barte des Proleten" Jürgen Klammer, selbstironieverlag

Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zur Verwendung und zur Einhaltung des Datenschutzes finden Sie hier.